Platz der Begegnung

Ein Ort für Begegnungen in Landwasser

Landwasser. Der Name des Stadtteils ist Programm. Denn der zentrale Platz der Begegnung zwischen dem Einkaufszentrum (EKZ) und dem Haus der Begegnung war lange Zeit eine große Wasserfläche. Mit dem Abriss des EKZ verschwand auch das Wasser. Aber nach der Fertigstellung des Neubaus des EKZ soll der Platz neu gestaltet werden. „Begegnung“ und „Wasser“ sind daher zwei besonders wichtige Schlagworte für die Beteiligung von Bürger*innen sowie für die Kinder- und Jugend-Beteiligung bei der Neugestaltung des Platz der Begegnung, die ab Anfang Mai 2022 stattfinden wird.

Die Fotos zeigen das Haus der Begegnung mit der Wasserfläche und die Baustelle, auf der der neue Platz enstehen soll.

Ideen zu Begegnung, Bewegung, Sich-Treffen und Wasser

Am 10. Mai können sich Jugendliche bei der Auftakt-Veranstaltung im entspannten Rahmen unter den Bäumen des Platzes treffen. Es gibt Infos zu den Möglichkeiten, die der zukünftige Platz als Stadtteil-Zentrum bieten kann. Vor allem aber gibt es Raum für eigene Ideen zur Platzgestaltung. Und für Antworten auf Fragen wie diese: Was ist euch wichtig an einem so zentralen Platz? Wie stellt ihr euch den neuen Platz vor? Woran muss gedacht werden, damit ihr euch hier gerne aufhaltet?

Bis Ende Mai könnt ihr eure Ideen auf verschiedene Arten einbringen:

  • bei der Auftakt-Veranstaltung am 10. Mai von 15.00 bis 19.00 Uhr auf dem Platz
  • bis Ende Mai während der Offenen Tür oder in Gruppentreffen im Haus der Begegnung
  • oder als Eintrag hier auf freiburgXtra – gerne mit einer ausgemalten Skizze des Platzes, in die du deine Ideen hinein zeichenen kannst (Skizze zum Herunterladen)

Kinder- und Jugendbeteiligung neben der Baustelle

Die Auftaktveranstaltung am 10. Mai beim Haus der Begegnung und direkt neben der Baustelle war ein lebendiges Ideen-Fest. Ab 15.00 Uhr malten die Kinder des Stadtteils ihre Vorschläge für den Platz und sammelten mit dem Kinderbüro und dem Team des HdB ihre Ideen auf einer großen Pinwand. Nach 17.00 Uhr saßen Jugendliche zusammen und füllten das Ideen-Plakat mit ihren Vortellungen. Einige Eindrücke von der Beteiligungsaktion vorm Haus der Begegnung:

Ausstellen, Kommentieren, Präsentieren

Alle Ideen – eure und auch die von Kindern und Erwachsenen – werden im Lauf des Mai im Haus der Begegnung ausgestellt und können dort kommentiert werden. Voraussichtlich Ende Juni werden sie gemeinsam mit euch an Vertreter*innen des Garten- und Tiefbauamts der Stadt und das für die Planung zuständige Architekturbüro übergeben. Anschließend erstellen die Architekten einen Entwurf und versuchen dabei eure Ideen und die Ideen der gesamten Bürger*nnen-Beteiligung zu berücksichtigen. Im Herbst soll schließlich allen Beteiligten der fertige Plan für den neuen Platz der Begegnung präsentiert werden.

Übergabe der Ideen an das Planungsbüro

Die Vorschläge und Ideen von Kindern und Jugendlichen wurden in einer Dokumentation übersichtlich zusammengefasst. Diese Doku wurde Anfang Juli im Haus der Begegnung an Vertreter des Garten- und Tiefbauamts übergeben und von dort an das Planungsbüro weitergeleitet. Im Herbst soll der Entwurf den Kindern und Jugendlichen im Haus der Begegnung vorgestellt werden, so dass sie die Pläne aus ihrer Sicht kommentieren können.

infobox

Projekt-Titel

Platz der Begegnung

Status

Läuft

Partner

  • ​Jugendbüro Freiburg
  • Kinderbüro Freiburg
  • Garten- und Tiefbauamt
  • Haus der Begegnung
  • Albert Schweitzer Grundschule

Material

Skizzen zum Ausfüllen

Flyer zum Mitmachen …

Termine

Ende September / Anfang Oktober 2022
Präsentation des Plans für den neuen Platz der Begegnung. Termin und Infos folgen.

Ergebnisse

Die Dokumentation zum Anschauen und Herunterladen

Map

Lust auf ein eigenes Projekt?