Jugend im Haushalt

Gegenüber den Vorjahren wurden die zeitlichen Abläufe für den Beteiligungshaushalt 2023/2024 deutlich verändert. Statt im Januar/Februar 2023 wird das Online-Forum zum Einbringen von Vorschlägen für den städtischen Haushalt bereits vom 20. September bis zum 06. Oktober 2022 freigeschaltet. Zu kurz nach den Sommerferien, um Besuche des Jugendbüros in Schulen zu organisieren, bei denen Jugendliche ihre Vorschläge formulieren konnten, wofür die Stadt in den kommenden beiden Jahren Geld ausgeben soll.

FAQ | Doppelhaushalt. Beteiligungshaushalt. Jugend im Haushalt

Die Stadt Freiburg stellt regelmäßig ihren Haushalt auf – einen Doppelhaushalt, gültig für jeweils zwei Jahre: 2021/2022 … 2023/2024 … Dieser Haushalt erfasst die Einnahmen für die kommenden beiden Jahre und legt fest, wofür die Stadt in diesem Zeitraum Geld ausgibt. Vorschläge hierzu kommen aus der Stadtverwaltung, von den Einwohner*innen der Stadt und aus dem Gemeinderat, der letzten Endes über die Gestaltung des Haushalts entscheidet.

Video | Wie funktioniert der städtische Haushalt?

Ebenso regelmäßig öffnet die Stadtverwaltung im Vorfeld der Diskussionen im Gemeinderat den sogenannten Beteiligungshaushalt. Für einen gewissen Zeitraum von zwei bis drei Wochen wird eine Beteiligungs-Website online geschaltet, auf der die Einwohner*innen ihre Vorschläge und Themen einbringen können, die die Stadt ihrer Meinung nach über den Haushalt finanzieren soll. Die Themen können kommentiert und unterstützt werden, so dass ein Ranking der Themen entsteht, hinter denen sich eine Vielzahl von Einwohner*innen versammelt. Diese Themen erhalten die Gemeinderät*innen zur Kenntnis und beziehen sie – unverbindlich – in ihre Entscheidungsfindung ein.

Website | Das Online-Forum und weitere Infos zum Beteiligungshaushalt

Und ebenso regelmäßig wie das Zusammenspiel von Haushaltsberatungen und Beteiligungshaushalt bezieht das Jugendbüro im Rahmen des Projekts „Jugend im Haushalt“ Jugendliche in die Diskussion darüber ein, wofür die Stadt ihrer Meinung nach in Zukunft Geld ausgeben soll – und wofür lieber nicht. Im Rahmen von Besuchen bei Schulklassen, in Gesprächen zwischen Gemeinderät*innen und Jugendlichen oder an Infoständen in der Stadt erfahren die Beteiligten, was kommunale Pflichtaufgaben sind und wo die Spielräume liegen, innerhalb derer der Gemeinderat „frei“ über die Vergabe von Geldern entscheiden kann.

Die Jugendlichen erfahren, ob der Gemeinderat für Themen, die ihnen wichtig sind, überhaupt zuständig ist. Sie lernen, welche ihrer Themen in die Zuständigkeit der Kommune fallen. Und es wird deutlich, welche Bedeutung eine große Unterstützung für das Gewicht eines Beitrags hat.

Herausragende Beispiele für Anliegen von Jugendlichen, die (auch) durch große Zustimmung im Online Beteiligungshaushalt ein solches Gewicht erhielten, dass sie in die Finanzierung durch den städtischen Haushalt aufgenommen wurden, sind der Skatepark im Freiburger Westen und der Pumptrack in Zähringen.

Stattdessen wird das Team des Jugendbüros vom 10. bis 21. Oktober mit Infoständen in der Stadt unterwegs sein, um von Jugendlichen zu erfahren, welche kommunalen Themen ihnen wichtig sind, welche Vorhaben aus ihrer Sicht in die Finanzierung durch den städtischen Haushalt aufgenommen werden sollen.

Deine Vorschläge beim Infostand des Jugendbüros

Wir kommen mit unserem Infostand

  • Dienstag, 11.10. von 11.30 bis 14.00 Uhr ins ZO Zentrum Oberwiehre
  • Donnerstag, 13.10. von 16.00 bis 19.00 Uhr auf den Platz der Zähringer
  • Freitag, 14.10. von 16.00 bis 19.00 Uhr vor das Theater Freiburg
  • Donnerstag, 20.10. von 16.00 bis 19.00 Uhr auf den Else-Liefmann-Platz in Weingarten
  • Freitag, 21.10. von 11.00 bis 13.00 Uhr vors Haus der Jugend

Die Top-Twenty eurer Themen werden wir in das Dialog-Treffen am 4./5. November einbringen, bei dem etwa 50 Bürger*innen der Stadt (jung, alt, aus verschiedenen Stadtteilen etc.) eure Vorschläge und ausgewählte Vorschläge aus dem Online-Forum diskutieren, priorisieren und Anfang Dezember dem Gemeinderat vorlegen.

Video | Wofür wird das Geld der Stadt Freiburg eingesetzt?

Website | Das Online-Forum zum Beteiligungshaushalt, der Zeitplan und weitere Infos zum Haushalt der Stadt

Welche Vorschläge es in den Haushalt „geschafft“ haben und ob welche aus eurer Themenliste dabei sind, wird im März 2023 deutlich, wenn der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung Änderungen der Verwaltung und Anträge der Fraktionen zum Haushalt 2023/2024 beraten wird.

infobox

Projekt-Titel

Jugend im Haushalt

Status

Läuft

Koordination

Jürgen Messer (Jugendbüro)

Partner

  • ​Jugendbüro
  • Stabsstelle Beteiligungshaushalt
  • Gemeinderat
  • Freiburger Jugendeinrichtungen
  • Weiterführende Schulen

Termine

Infostände vom 10.-21.10.2022

  • Dienstag, 11.10. von 11.30 bis 14.00 Uhr | ZO Zentrum Oberwiehre
  • Donnerstag, 13.10. von 16.00 bis 19.00 Uhr | Platz der Zähringer
  • Freitag, 14.10. von 16.00 bis 19.00 Uhr | Theater Freiburg
  • Donnerstag, 20.10. von 16.00 bis 19.00 Uhr | Else-Liefmann-Platz, Weingarten
  • Freitag, 21.10. von 11.00 bis 13.00 Uhr | Haus der Jugend

Kategorie

Lust auf ein eigenes Projekt?