Freiburg zockt!

Das Projekt „Freiburg zockt“ ist eine Kooperation des Jugendbüro im Jugendbildungswerk Freiburg e.V. und der ComputerSpielSchule der Jugendarbeit im Jugendhilfswerk Freiburg e.V.

Die Grundidee: Bekannte Freiburger Persönlichkeiten (z.B. aus den Bereichen Politik, Sport, Musik oder Bildung) zocken im Livestream gegen Jugendliche und treten mit ihnen in deren medialer Lebenswelt in Dialog. Die Auswahl der Spiele erfolgt altersentsprechend und unter Einbezug der Zielgruppe. Die Gäste wechseln und werden jeweils in Beteiligung von Jugendlichen ausgewählt und eingeladen.

Erstmalig fand das Event im März 2021 mit dem Freiburger Oberbürgermeister Martin Horn statt. Der Stream auf der Plattform Twitch wurde von etwa 260 Personen verfolgt. Während der Spiele und in den Pausen wurden über den Chat und den Voice-Chat sehr viele kommunalpolitische, aber auch persönliche Fragen an den OB gestellt und Anregungen für die Zukunft Freiburgs gegeben. Zu den häufigsten Themen gehörten dabei Umwelt und Klimaschutz sowie die Corona-Pandemie.

Das Format stieß auf große Begeisterung und fand ein durchweg positives Feedback, weshalb eine Weiterführung des Projekts vorgesehen ist. Das bedeutet konkret: Einmal im Jahr nimmt der Oberbürgermeister als Gast an „Freiburg zockt“ teil und nutzt die Chance, die Welt der jüngeren Bürger*innen kennenzulernen und deren Ansichten in seine politische Arbeit einfließen zu lassen. Er kann sich durch den Austausch ein Bild von den aktuellen Bedürfnissen der Jugendlichen machen, deren Meinungen einholen und so direkte Beteiligung erlebbar machen. Jugendliche werden gehört und haben die Möglichkeit, den Oberbürgermeister kennenzulernen und etwas über seine Aufgaben, die der Stadtverwaltung und der Kommune allgemein zu erfahren. Der Dialog baut somit Brücken zwischen Jugend und Politik. Politische Bildung und Partizipation stehen nicht im Vordergrund, finden jedoch über die Themen der Teilnehmenden statt.

Die Veranstaltung wird von und mit Jugendlichen vorbereitet und durchgeführt. Ab 2022 werden hierzu im Rahmen der offenen Jugendarbeit und/oder an einer Freiburger Schule zwei Jugend-Teams gesucht, die sich inhaltlich vorbereiten und gezielt ein für sie (Stadt)relevantes Thema live ins Studio mitbringen. Die Jugendlichen können Aufgaben wie Moderation, Technik-Support, Raumausstattung, Öffentlichkeitsarbeit oder Catering übernehmen. Sie erhalten eine entsprechende Wertschätzung für ihr Engagement.

infobox

Projekt-Titel

Freiburg zockt!

Kategorie

Status

Läuft

Partner

  • ​Jugendbüro Freiburg
  • ComputerSpielSchule im Jugendhilfswerk

Flyer 2021

Termine

2021: 19. März 2021
2022: Frühjahr 2022

Map

Lust auf ein eigenes Projekt?