Junges Freiburg

Die ersten zehn Kandidat*innen auf der Liste

1. Sophia Kilian (23, Studentin)
2. Julian Schreck (27, Student)
3. Josianne Bechinger (17, Schülerin)
4. Jonathan Sauer (26, Referent)
5. Maximillian Behrens (19, Bundesfreiwilligendienst)
6. Clara Louise Drews (22, Studentin)
7. Tom Burkhardt (20, Bundesfreiwilligendienst)
8. Ava Rauch (19, Schülerin)
9. Alexej Helmut Steuerle (27, Student)
10. Marie Luise Forberg (18, Studentin)

 

Die Top-Five Forderungen für Jugendliche

1. Mehr öffentlich zugängliche Jugendräume. Endgültiges Ziel muss sein, dass es in jedem Stadtteil mindestens einen offenen Raum gibt, den junge Menschen nutzen können. Aktuell sind vor allem bei schlechtem Wetter kaum Aufenthaltsmöglichkeiten vorhanden.

2. Mehr Beteiligung von Jugendlichen bei kommunalen Entscheidungen. Das soll unter anderem durch eine Stärkung des Schülerat, ein Anhörungsrecht im Gemeinderat ab 10 Jahren und mehr öffentliche Beiteiligungsprozesse passieren.
3. Mehr echter Klimaschutz durch Erneuerbare Energien, Biodiversität und Mobilität um jungen Menschen auch in Zukunft einen Lebensraum zu sichern.
4. Schulen und Jugendzentren müssen weiter renoviert werden und verschiedene Betreuungsangebote  ausgebaut werden.
5. Mehr barrierefreie Spielplätze, Sport- und Freizeitangebote, sowie der Bau eines Queeren Zentrums.

infobox

Website | Kontakt