• Skatement Freiburg
  • Jugendgipfel Freiburg
  • Jugendstadtplan Freiburg
  • Jugendbüro Freiburg
  • Schülerrat Freiburg
  • Stadtjungendring Freiburg

Artikel

26.01.2016

African Kiss Festival | 30.01.2016

Am 30. Januar 2016 findet das 9. African Kiss Festival in der Mensabar Freiburg statt. Den ganzen Tag über gestaltet das African Information Movement e.V. (AIM) wieder ein vielseitiges Programm.


Am 30. Januar 2016 findet das 9. African Kiss Festival in der Mensabar Freiburg statt. In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Club des Studierendenwerks Freiburg, dem Rotteck-Gymnasium und Viva con Agua gestaltet African Information Movement e.V. wieder ein vielseitiges Programm.

Der Tag wird um 12:00 Uhr mit einem Afrikanischen Gottesdienst beginnen.
Anschließend präsentieren sich zahlreiche Vereine und Verkaufsstände aus unterschiedlichen Ländern auf dem Weltbasar. Hier gibt es zum einen Informationen zu bestehenden Projekten und zum anderen unterschiedlichste Produkte aus aller Welt.

Von 14:00 bis 18:00 bietet das internationale Kidscafé ein abwechslungsreiches Programm mit Kinderschminken, Spiel- und Bastelangeboten. Zudem wird der Schauspieler Momo aus  der Elfenbeinküste ein Theater mit original afrikanischen Marionetten aufführen.
Um 19:00 findet ein Dancehall Workshop mit den Dash Out Dancers aus Freiburg/Siegen statt.

Ein Kochteam afrikanischer Studierender aus verschiedenden Ländern bietet in Zusammenarbeit mit den Köchen der Mensa von 18:00 bis 21:00 Uhr drei original afrikanische Gerichte an.

Das Bühnenprogramm beginnt um 14:00 mit einer afrikanischen Kindermodenshow. Im Anschluss präsentieren Kinder und Jugendliche des St. Christoph Flüchtlingswohnheims eine Tanzperformance. Um 16:00 tritt die Band Orchestra Muhacir (Nigeria, Ghana, Gambia, Indien, Afghanistan, Kurdistan) aus Riegel auf. Nach der Vorführung des traditionellen Azanto Tanzes des ghanaischen Tänzers Mr.Fresh schließt die African Vocal Group das Nachmittagsprogramm ab.

Die bekannte große African Kiss Party startet mit den Bühnenshows ab 20 Uhr, die in diesem Jahr mit folgenden Acts des Internationalen Clubs eröffnet wird:

Mit Nelly aus Togo und Alex aus der Elfenbeinküste liefern zwei Studierende der Uni Freiburg eine Tanzperformance der Extraklasse. Unter der Leitung von Original Mystic Alpha aus Ghana zeigen Freiburger Studierende verschiedener Nationalitäten was sie aus afrikanischen Trommeln herausholen können.

Was wäre ein Festival ohne Bands und jede Menge Live-Musik? Wie auch in den letzten 8 Jahren, hat die African Kiss Crew wieder ein einmaliges Live-Programm geschnürt.

Eröffnet wird der Abend durch „Djeli Kouyaté“ (Balafon, Sologitarre) aus Guinea um 21:00. Er verzaubert euch mit traditionellen afrikanischen Rhythmen.

Um 22:00 haben wir Tóke für euch verpflichtet. Der deutsch-indonesische Reggae-Künstler gilt als der Geheimtip im Deutsch-Reggae für 2016.

Last but not least steh die Stuttgarter Reggae Combo „More Colours“ auf der Bühne und verzaubert euch mit frischem Reggae, HipHop, Funk und Soul.

Die After-Show teilen sich die Lokalmatadoren der Freiburger Reggae Soundsystem Szene
„Ruff Song Movement“ und „Flowin Vibes“.

Das African Kiss Festival ist eine Benefizveranstaltung, deren Erlös in ein Ausbildungsprojekt in Komenda, Ghana fließt.

 

 

 

Das African Kiss Festival

Beginn:
                      12:00 Uhr in der Mensa Freiburg (
Rempartstraße 18)
Eintritt:                        10€ (ermäßigt 8€)

Homepage:                     Opens external link in new windowwww.africankiss.de
Facebook:                      Opens external link in new windowhttps://www.facebook.com/events/434391553426522/



zurück zur Übersicht

GoogleMap: Jugendverbände

Fotoshow

Jugendliche informieren

Jugendliche vernetzen

Jugendliche beteiligen

Jugendliche vertreten

Jugendliche bilden

Jugendliche unterstützen

Jugendliche informieren

Jugendliche vernetzen

Jugendliche beteiligen

Jugendliche vertreten

Jugendliche bilden

Jugendliche unterstützen

Jugendliche informieren

Jugendliche vernetzen

Jugendliche beteiligen

Jugendliche vertreten

Jugendliche bilden

Jugendliche unterstützen