freiburgXtra • das Jugendportal
  • Skatement Freiburg
  • Jugendgipfel Freiburg
  • Jugendstadtplan Freiburg
  • Jugendbüro Freiburg
  • Schülerrat Freiburg
  • Stadtjungendring Freiburg

Artikel

15.03.2018

Jungpolitisches Kandidaten-Grillen zur OB-Wahl


Die Grillsaison ist eröffnet. Zwischen süß-saurer Satire und zartbitterem Ernst wird den Kandidat*innen Deftiges serviert. Aber wer kocht eigentlich welches politische Süppchen? Von Wohnen über Jugend zu Bildung – von Kultur über Nachtleben zu Sicherheit – und von Politik an sich nach Europa und zurück unter die rosarote Freiburger Käseglocke.


In mehreren Themenrunden wird die politische Speisekarte für Freiburg für die nächsten acht Jahre unter schweißtreibendem Einsatz ausgewählter Grillmethoden auf den Prüfstand gestellt. Ein gesalzener Abend – präsentiert vom Moderationsteam Maria-Xenia Hardt und Jonathan Löffelbein.


Das Publikum darf sich bisher auf den amtierenden Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon sowie seine Herausforderer Monika Stein, Martin Horn und Manfred Kröber freuen, die ihre Teilnahme bereits zugesichert haben.


Für diesen Abend, der gewiss keine klassische Podiumsdiskussion darstellt, haben sich neun Partner zusammen gefunden. So kooperieren der Stadtjugendring Freiburg, die Jungen Europäischen Föderalisten Freiburg, das Jugendbüro im Jugendbildungswerk, Kleiner Fünf, der Ring Politischer Jugend Freiburg, der Schülerrat Freiburg, die Verfasste Studierendenschaft der PH Freiburg, die Fachschaft Politik der Uni Freiburg und ArTik/Freizeichen, um die große jungpolitische Kandidat*innen-Runde für Erstwähler*innen, Schüler*innen, Studierende, Junggebliebene, Zugezogene, aber auch Nicht-Wahlberechtigte und andere Neugierige zwischen 16 und Anfang 30 auszurichten, wenn zwischen 19 und 22 Uhr zu Tisch gebeten wird.


Gewürzt wird der Abend durch den Einsatz das Debat-O-Meters (www.debatometer.com). 'Gegessen-wird-was-auf-den-Tisch kommt' war gestern. Denn das Publikum hat die Möglichkeit, die Kandidat*innen während der Veranstaltung live zu bewerten – Beteiligung à la carte. Mittels Blitzumfragen wird die Stimmung im Saal spontan auf die Bühne geholt. Und wenn der Pfeffer fehlt, wird der Grill kurzerhand nochmal angeheizt.


Die mediale Sahnehaube liefert die Medienpartnerschaft mit uniCROSS (uniTV, uniFM und uniONLINE: www.unicross.uni-freiburg.de). Neben einer Vorberichterstattung wird das Kandidaten-Grillen medial begleitet. Denn es gilt, über den Tellerrand eines einzelnen Abends hinaus zu kochen. So werden im Nachgang die besten Häppchen in die heiße Phase des Wahlkampfs eingespielt, damit mehr Freiburger*innen sich einen Eindruck ihrer möglichen zukünftigen Rathausspitze machen können.


Abgerundet wird die Veranstaltung durch den Einsatz weiterer audiovisueller Medien, die ein Erlebnis für Augen und Ohren versprechen. Liebe geht zwar durch den Magen, aber nur gerührt, geschüttelt und am liebsten gut durch. In diesem Sinne, bon Appetit!


Wann: 10. April 2018 | 19-22 Uhr (doors open: 18.30 Uhr)
Ort: Freizeichen, Haslacher Str. 43, 79115 Freiburg (Zugang über Hof Kulturpark)


Kontakt: Konstantin Rethmann | (noch) Geschäftsführung ArTik e.V. / Freizeichen | Haslacher Str. 25 & 43 | 79115 Freiburg | 0761/15648163 | konstantin@artik-freiburg.de



zurück zur Übersicht

Highlights

Aktuelles:

15.03.2018

Freiburg wählt einen neuen Oberbürgermeister oder eine neue Oberbürgermeisterin – und alle ab 16...


15.03.2018

Mooswald – ein Stadtteil verändert sich. Es entstehen neue Wohnungen, mehr Menschen ziehen ins...


15.03.2018

Im Zusammenhang mit dem Umbau der Sundgauallee soll auch der Betzenhauser Torplatz neu gestaltet...