• Skatement Freiburg
  • Jugendgipfel Freiburg
  • Jugendstadtplan Freiburg
  • Jugendbüro Freiburg
  • Schülerrat Freiburg
  • Stadtjungendring Freiburg

Artikel

06.05.2010

Datenschutzprobleme bei Facebook, MySpace & Co | Soziale Netzwerke im Test [mit Video]

Soziale Netzwerke wie z.B. Facebook oder MySpace haben Mängel beim Datenschutz und der Datensicherheit. Das Zeigt eine aktuelle Untersuchung der Stiftung Warentest. Die Tester waren auch als Hacker unterwegs – allerdings mit Erlaubnis [mit Video]


Die großen amerikanischen Netzwerke haben beim Datenschutz am schlechtesten abgeschnitten. Facebook, Myspace und Linkedin schränken die Rechte der Nutzer ein, räumen sich selbst aber weitreichende eigene ein, vor allem die Weitergabe der privaten Daten an Dritte. 

Positive Beispiele sind die Netzwerke studiVZ und schülerVZ, die dem Nutzer Einflussmöglichkeiten auf die Verwendung seiner Daten bieten und sie kaum an Dritte weitergeben.

// UPDATE: Erneut Datenschutzpanne bei SchülerVZ ///

Auch um die Datensicherheit ist es oft schlecht bestellt. Bei einigen Netzwerken hat es nur wenige Tage gedauert, bis die Stiftungsmitarbeiter mit relativ einfachen Mitteln jedes beliebige Nutzerkonto übernehmen und auf die gespeicherten Daten zugreifen konnten.

Selbst wer auf seine Privatsphäre achtet, kann schnell ans Licht der Öffentlichkeit gezerrt werden. Seit Dezember 2009 sind die Datenschutzeinstellungen von Facebook so geändert, dass etliche Profildaten, beispielsweise Name, Nutzerfoto und die Mitgliedschaft in Gruppen – bis dahin nur für Freunde sichtbar – nun öffentlich sind. Wer das nicht möchte, muss sehr umständlich die Einstellungsmöglichkeit suchen und ändern.

Der ausführliche Test ist in der April-Ausgabe der Zeitschrift test und online unter www.test.de/netzwerke veröffentlicht.

(Pressemitteilung vom 25.03.2010, Stiftung Warentest)

 

Interessante Infos zu Sicherheit und Datenschutz im Netz bekommst du hier:
http://www.watchyourweb.de/

Anleitungen:
http://www.watchyourweb.de/m1440879421_435.html

 

Emfehlungen für die Nutzung von Sozialen Netzwerken wie Facebook, MySpace, SchülerVZ und Co (in Anlehnung an das BSI):

  1. Daten: Halte dich zurück bei der Angabe persönlicher Informationen.
  2. Bedingungen: Erkundige dich über die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Netzwerks und die Bestimmungen zum Datenschutz.
  3. Freunde: Sei wählerisch bei Kontaktanfragen – Kriminelle "sammeln" Freunde, um Personen zu schaden.
  4. Passwort: Verwende für jede Internetanwendung ein unterschiedliches und sicheres Passwort.
  5. Links: Klicke nicht wahllos auf Links.
  6. Rechte: Prüfe kritisch, welche Rechte du den Betreibern an den von dir eingestellten Bildern, Videos und Texten gibst.
  7. Misstrauen: Bei "zweifelhaften" Anfragen solltest du dich außerhalb sozialer Netzwerke nach der Vertrauenswürdigkeit erkundigen.
  8. Aufklärung: Spreche mit deinen Eltern, Freunden, Geschwistern über Gefahren, die bei der Nutzung sozialer Netze wie Facebook und SchülerVZ bestehen. Helft euch gegenseitig bei den Profileinstellungen

 

Das Video zum Test:

Flash ist Pflicht!

(Stiftung Warentest auf youtube.de)




zurück zur Übersicht

Highlights

Aktuelles:

09.12.2019

Deine Stadt. Deine Ideen. Am 28. November diskutierten Freiburger Jugendliche beim Jugendforum...


07.10.2019

Wie jung ist Freiburg? Um diese Frage geht es beim Freiburger Jugendforum ",komm" am Donnerstag,...


12.09.2019

Am 20. September beginnt um 10.00 Uhr auf dem Platz der Alten Synagoge eine große Demonstration für...